Tags Artikel verschlagwortet mit "PostBank"

PostBank

0 791
Spammails von Spammern, Scam Mails von Scammern, Jegliche Form von Email-Spam, Scam und Phishing

Mit dem Betreff: „Ihr Konto wurde begrenztd“ erhielt ich heute mal wieder Post von der Postbank. Zumindest haben die Betrüger darauf wert gelegt, dass die Absender-Adresse, bzw. Antwort-Adresse service@postbank.de lautet. So könnte es doch tatsächlich den Anschein erwecken, dass die Nachricht ernst zu nehmen ist. Manch einer überliest im Eifer des Gefechts evtl. auch das angehängte „d“. Wer dann jedoch auf den Text reinfällt und den Anhang öffnet ist selbst schuld. Was mich persönlich stört: bei Google-Mail werden diese Nachrichten sauber herausgefiltert. Zudem erhalte ich über den Webmailer einen Warnhinweis, dass hier Gefahr im Verzug ist. Die gleiche Nachricht bei meinem 1&1 Webmailer lässt jedoch nicht darauf schließen, dass hier möglicherweise eine Bedrohung besteht.

 

Sehr geehrter Kunde,

Nach einigen verdächtigen login, hat Ihre konto aus Sicherheitsgründen gesperrt worden.
Um wieder Zugriff zu erhalten, müssen Sie Ihre Informationen zu aktualisieren.

Klicken Sie hier

Wenn Sie Ihr Konto nicht aktualisieren online über unsere sichere Verbindung werden wir Ihnen neue Login-Pin
senden mit Postdienstleistungen und berechnet Ihnen 52,47 Euro
für die Wiederherstellung Ihres Kontos!
Wenn Sie diese E-Mail ignorieren, wird Ihre konto vorübergehend gesperrt werden.
Um unser dienstleistungen noch sicherer zu machen und missnbräuchliche Verwendungen zu vermeiden,
ist eine Aktualisierung Ihres konto Informationen notwendig.

Danke,
Kundendienst.

Man mag es kaum glauben, aber es fallen leider immer noch zu viele Menschen auf solche Nachrichten rein – leider! Denn würde es sich nicht lohnen, würden solche Nachrichten auch nicht versendet werden.

Haben Sie auch eine Postbank Spam-Mail erhalten?


Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Leider bin ich noch immer nicht bei der Postbank, so dass ich diese E-Mail ignorieren werde, wenngleich dadurch mein Postbank Konto, welches nicht besteht, gesperrt wird. Ach, um eine Aktualisierung meines Kontos bei der Postbank vornehmen zu können, müsste ich mir erst einmal eines anlegen.

 

0 687
Phishing PostBank - Sehr Wichtig

Normalerweise erkennt auch das nicht geschulte Auge eine Phishing-Mail, aber manchmal fällt man dann doch drauf rein oder klickt zu schnell, weil man beispielsweise Kunde der Postbank ist und sich schnell darüber informieren möchte. Denn obwohl die Seite inhaltlich völlig fehlerhaft dargestellt wird, der Link scheint zur Postbank zu gehen. Doch es scheint nur so. Sichtbar wird eine SSL verschlüsselte URL zur Postbank angezeigt,  dahinter verbirgt sich jedoch ein Link, welcher auf eine andere Domain zeigt.

Von: PostBank
Datum: 18/08/2011

Wir mцchten Sie darьber informieren, dass Ihr Konto von jemand anderem zugegriffen wurde.

Melden Sie sich bei Ihrem Internet-Banking und bestдtigen, dass Sie der Eigentьmer sind:
https://banking.postbank.de/app/welcome.do

© 2011 Deutsche Postbank AG

An der Grafik sieht man gleich, mit welchen Methoden hier versucht wird beim Kunden Vertrauen zu erwecken. Unten in der Leiste wird der Link angezeigt, welcher tatsächlich hinter dem angeblichen PostBank Link steckt. Zudem weisen Browser, wie Mozilla Thunderbird bereits darauf hin, dass es sich hierbei um einen Betrugsversuch handelt. Solche Warnhinweise sollte man nicht ignorieren.

Phishing PostBank - Sehr Wichtig